PRODUKTE & ANWENDUNGEN

Membrangehäuse oder Membranbehälter lassen sich hervorragend mithilfe eines Filamentwicklers oder eines ähnlichen Systems produzieren. Diese industriell genutzten Behälter werden bei der Aufbereitung von Wasser durch Umkehrosmose-Prozesse verwendet. Solche Produkte enthalten üblicherweise glasfaserverstärktes Epoxid (GRE) und glasfaserverstärktes Polyester (GRP).

 

In seiner 40-jährigen Unternehmensgeschichte hat Autonational Composites einige der größten Hersteller der Welt mit Filamentwickelmaschinen für zahlreiche industrielle Anwendungen beliefert.

 

WAS IST FILAMENTWICKLUNG?

Die Filamentwicklung ist eine Produktionstechnik, die oft zur Herstellung von Membranbehältern oder -gehäusen aus Verbundwerkstoffen verwendet wird. Beim Filamentwickelprozess werden Fasern oder Faserstränge (so genannte Rovings) mit Harz getränkt und anschließend über einen rotierenden Dorn (die Form) gezogen. Die Filamentwicklung umfasst das Aufwickeln von harzgetränkten Fasern. Dieses Verfahren bietet die bestmögliche Kontrolle bezüglich Faserplatzierung und Gleichmäßigkeit der Struktur.

 

FILAMENTWICKLER & PRODUKTIONSANLAGEN

Autonational Composites bietet eine Reihe modularer Standardwickler basierend auf einer robusten industriellen Plattform an, mit Hardware und Steuerung. Unsere Standardwickler können als eigenständiges System genutzt werden, lassen sich aber auch für die Einbindung in eine halbautomatische oder automatisierte Produktionsanlage vorbereiten, die Trocknungs- und Abziehsysteme sowie zusätzliche Abläufe wie Schneiden, Abschälen, Schleifen, Bohren, Fräsen, Hydro-Testanwendungen etc. umfasst.

 

membrane vessels 3membrane vessels 3membrane vessels 3

 

Autonational Composites hat zudem zahlreiche verschiedene Filamentwickler entwickelt, die speziell auf Ihre Produktionsspezifikationen zugeschnitten sind. Diese Filamentwickler sind entsprechend angepasste Standardwickler oder neu entwickelte Systeme aus modularen Komponenten. Spezialwickler werden häufig in hochspezifischen Situationen eingesetzt, beispielsweise für komplexe Verbundformteile, wenn sehr große Produktionsmengen oder extreme Präzision gefordert sind.