MACHINING TECHNOLOGY – ZERSPANUNGSTECHNOLOGIE

FRÄS- UND DREH-EXPERTISE

Fräsen und Drehen sind die Kernkompetenzen von Autonational Machining Technology. Autonational Machining Technology ist unsere interne Anlaufstelle rund um Bearbeitungstechnik und unterstützt somit unseren Ansatz, bei allen Projekten Lösungen aus einer Hand anbieten zu können. Dieses eigenständige Unternehmen innerhalb unserer Unternehmensgruppe dient uns als professioneller Partner für alle Zerspanungsaufgaben. Unsere Stärken sind Drehen, Fräsen und kleine Konstruktionen für Metall und synthetische Materialien. Durch eine wettbewerbsfähige Kombination aus umfassendem Service, Präzision und Flexibilität hebt sich Autonational Machining Technology von anderen Unternehmen ab. Diesen einzigartigen Mix schätzen unsere Kunden besonders. Seit über 40 Jahren setzen wir unsere Expertise bei jedem Projekt ein, ob für Einzelstücke oder kleine Serien.

Machining technology
Machining technology
Machining technology

FLEXIBLER ANSATZ

Kompetenz, Erfahrung, Präzision, Flexibilität und Zuverlässigkeit sind die zentralen Werte, die unsere Mitarbeiter bei Autonational Machining Technology auszeichnen. Ihr Auftrag wird von einem sachkundigen und zuverlässigen Kontakt schnell und genau zu einem guten Preis ausgeführt. Für unsere Kunden besteht der Vorteil bei diesem Ansatz darin, dass eine effiziente Kommunikation und verlässliche Lieferzeiten und somit die Erfüllung der Planvorgaben möglich werden.

Machining technology
Machining technology
Machining technology
Machining technology
Machining technology
Machining technology

DREHEN

Autonational Machining Technology betreibt fünf (teilweise) CNC-gesteuerte Drehmaschinen. Der maximale Drehdurchmesser, den wir anbieten können, beträgt 560 mm über dem Unterbau. Die maximale Drehlänge beträgt 720 mm. Das Drehen ist ein technischer Zerspanungsprozess, bei dem ein Schneidwerkzeug, im Normalfall ein nicht rotierender Drehmeißel, einen helikalen Werkzeugpfad zurücklegt, indem es sich mehr oder weniger linear bewegt, während das Werkstück rotiert. Die Bewegungsachse des Werkzeugs kann dabei buchstäblich eine gerade Linie sein; das Werkzeug kann sich aber auch entlang einiger Biegungen oder Winkel bewegen. Grundsätzlich ist die Bewegungsachse jedoch linear (im nicht-mathematischen Sinne). Normalerweise ist der Begriff „Drehen“ für die Bearbeitung von äußeren Oberflächen durch das Schneiden reserviert. Wenn diese Schneidbewegung auf mehr oder weniger identische Weise zur Bearbeitung der inneren Oberfläche genutzt wird (d. h. in Löchern o. Ä.), spricht man von Ausbohren. Die Wendung „Drehen und Ausbohren“ bezeichnet somit eine größere Gruppe von (grundsätzlich ähnlichen) Prozessen.

Machining technology
Machining technology
Machining technology

FRÄSEN

Autonational Machining Technology betreibt fünf CNC-Zerspanungszentren, darunter zwei Werkzeugmaschinen. Die maximale Bearbeitungsgröße für das Fräsen beträgt 4200 x 750 x 695 mm. Das Fräsen ist ein Zerspanungsprozess, bei dem rotierende Schneidelemente genutzt werden, um Material von einem Werkstück zu entfernen, das sich in einem bestimmten Winkel zur Werkzeugachse relativ gesehen auf das Werkzeug zubewegt. Der Begriff deckt ein breites Spektrum verschiedener Tätigkeiten und Maschinen ab, von kleinen Einzelteilen bis hin zu umfangreichen Schwerlast-Satzfräsvorgängen. Das Fräsen ist eines der industriell und in Maschinenwerkstätten am häufigsten genutzten Verfahren zur Bearbeitung von Teilen, die eine präzise Größe und Form erhalten sollen.

Machining technology
Machining technology
Machining technology